Rauchwarnmelder in Berlin ab 2016 Pflicht!

Der Senat von Berlin hat sich zu einer Erweitung der Landesbauordnung entschlossen und macht Rauchmelder ab 2016 in allen Neubauten zur Pflicht.

(Berliner Morgenpost vom 12. Dezember 2015)

 

Für die Nachrüstung in Bestandsbauten bleibt den Eigentümern eine Übergangsfrist bis Ende 2020.

 

Für den Einbau sind die Eigentümer verantwortlich.

 

Auszustatten sind u.a. alle Schlafräume,Kinderzimmer und Flure, außer Küche und Bad.

 

Die Energie-Spar-Quelle ist als Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676 zertifiziert

und verwendet nur Rauchwarnmelder die nach DIN 14604 zugelassen sind.

 

Es stehen Einzelraummelder und funkvernetzte Systeme zur Verfügung. Durch den Einbau eingeschweisster Batterien

mit 10 jähriger Laufzeit entfällt der lästige jährliche Batteriewechsel.

 

Nach einer Laufzeit von 10 Jahren sind Rauchwarnmelder zu ersetzen, da sich der Rauchdetektor dann verbraucht hat.

 

Die Energie-Spar-Quelle übernimmt die Planung, Montage und Wartung der Rauchwarnmelder.

 

Sichern Sie sich jetzt einen Beratungstermin, denn ab Januar 2016 wird es vermutlich sehr viele Anfragen geben.

 

 

Vertrauen Sie bei der Montage und Wartung nur

einer "Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676"